Sonntag, 30. April 2017

Meine Neuzugänge im April 2017


Hallo meine Lieben! ♥
Ich habe diesen Monat mal wieder total übertrieben, besonders bei den Rezensionsexemplaren. Ich habe diesen Monat 22 Neuzugänge, 21 Bücher sind zu sehen und eines hab ich als ebook. Manche der Bücher habe ich schon gelesen und manche möchte ich unbedingt im Mai lesen. Nächsten Monat möchte ich mir nicht allzu viele Bücher zulegen und meinen SuB abbauen. Außer ich hänge total an einer Reihe, dann werde ich mir die Folgebände kaufen. 



"Selection - die Elite" von Kiera Cass:
Dieses Buch hab ich auch schon im April gelesen und meine Rezension dazu findet ihr auch auf meinem Blog. Ich mochte das Buch wirklich sehr und bin genauso begeistert wie viele andere von Selection. Da tun einem auch nicht die 17 Euro für das Buch nicht weh.



"Selection - der Erwählte" von Kiera Cass:
Dieses Buch ist das Letzte, was ich im Monat April auch noch beendet habe. Nachdem mir der zweite Teil so gut gefallen hat, hab ich mir den Rest der Reihe direkt bestellt und bin ein wenig arm geworden. Wie auch die Vorgänger gefiel mir dieser Band total gut und ich bin gespannt wie es mit der Tochter weitergeht.



"Selection - die Kronprinzessin" von Kiera Cass:
Ich hab gehört, dass dieser Teil der Reihe nicht ganz so gut sein soll, aber ich möchte mich im Mai selbst davon überzeugen. Ich liebe dieses Cover über alles und ich freue mich sehr auf dieses Buch.



"Selection - die Krone" von Kiera Cass:
Auch auf diesen Band freue ich mich ganz besonders und ich weiß noch nicht, ob ich nach dem vierten Band direkt den fünften Band lesen möchte. Ich gucke mal wie mir der vierte gefällt. Auch dieses Cover finde ich wunderschön.



"Verrat aus Leidenschaft" von J.D.Robb:
Dieses Buch habe ich ganz am Anfang des Monats bekommen und es hat auch ein wenig gedauert bis ich es gelesen habe. Ich hab dann einfach gemerkt, dass es nicht mein Genre ist und ich erstmal nicht die Reihe weiterlese. Trotzdem finde ich die Geschichte sehr spannend, aber mir fehlt einfach die Liebesgeschichte in den Büchern. 



"Good as gone" von Amy Gentry:
Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen, aber ich habe es noch nicht gelesen. Der Klappentext klingt einfach wahnsinnig interessant und ich werde es lesen nachdem ich "Addicted to sin" beendet habe, welches auch einer meiner Neuzugänge im April ist.





"Mein Herz ist eine Insel" von Anne Sanders:
Dieses Buch habe ich diesen Monat auch als Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen und es wurde zum Flop meines Monats. Ich mochte die Protagonistin überhaupt nicht und musste mich ziemlich durch das Buch durchquälen. Aber in das Cover habe ich mich verliebt.



"Ewig Dein" von Janet Clark:
Mein absolutes Lieblingsbuch in diesem Monat. Ich hätte niemals gedacht, dass es mir gefallen würde, weil die Geschichte ziemlich abgedreht ist. Ich war einfach verzaubert und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Ich freue mich so sehr auf den zweiten Teil und kann es kaum abwarten.



"Ein bisschen mehr als Liebe" von Sarah Saxx:
Ich hab dieses Buch von Sarah Saxx als Rezensionsexemplar bekommen und ich fand das Cover und die Farbe viel zu schön. Die Geschichte hat mir gut gefallen, sie war sehr süß und die Protagonisten waren mir sehr sympathisch. Ich freue mich auf die nächsten Bände. 



"Ein Kuss für Clara" von Sarah Saxx:
Ich habe mir diesen Teil und den weiteren der Greenwater Hill Reihe gekauft, nachdem ich "Ein bisschen mehr als Liebe" gelesen habe. Ich würde gerne das Buch nächsten Monat lesen, aber ich habe mir bisher sowieso schon ziemlich viel vorgenommen und ich weiß nicht, ob ich dazu komme.



"Zweimal mitten ins Herz" von Sarah Saxx:
Dieses Buch ist der dritte Teil der Greenwater Hill Reihe und bin jetzt schon gespannt, um wen es gehen wird. Alle Bücher dieser Reihe sind relativ kurze Geschichten und in sich abgeschlossen. Das Buch könnte man so gesehen an einem Stück lesen. Bin gespannt, ob ich dazu komme im Mai.



"Caraval" von Stephanie Garber:
Auf Caraval habe ich mich schon die ganze Zeit gefreut, weil alle auf Instagram davon geschwärmt haben. Ich lese es momentan mit zwei lieben Mädels von Instagram und bisher finde ich es ganz gut, kann aber den Hype nicht verstehen. Ich habe aber auch noch ungefähr die Hälfte vor mir.



"Die Therapie" von Sebastian Fitzek:
Ich habe bisher noch nichts von Fitzek gelesen und ich habe es mit meiner liebsten Sonja in einem Mängelexemplar-Buchladen entdeckt und dann hab ich es mir für 5 Euro mitgenommen. Ich bin sehr gespannt wie ich es finden werde und möchte es bald lesen. 



"Rock my body" von Jamie Shaw:
Ich habe das Buch als ebook vom Blanvalet Verlag bekommen und ich fand es sogar noch besser als den ersten Teil der Reihe. Ich freue mich wahnsinnig auf den dritten und besonders auf den vierten Teil der Reihe. Die Jungs sind mir total sympathisch und bin gespannt wie die letzten beiden ihre große Liebe finden.


"Game on - Mein Herz will dich" von Kristen Callihan:
Marie von buecherpassion hat mir dieses Buch immer wieder empfohlen und diesen Monat habe ich mir es mir dann doch mal gekauft. Ich freue mich wirklich sehr auf dieses Buch und möchte es wie so viele anderen Bücher im Mai lesen. Der Klappentext klingt total spannend und auf Maries Meinung konnte ich mich bisher immer verlassen.



"True - weil du mich zum Träumen bringst" von Erin McCarthy:
Diesen Band habe ich mir gekauft, um die Reihe vollständig im Regal stehen zu haben. Die drei ersten Bände habe ich mir mal über Arvelle gekauft und mir fehlte nur noch der letzte Band. Ich muss aber erstmal den zweiten Band der Reihe lesen, bevor ich überhaupt mal den vierten Band lesen kann. 



"City of Bones" von Cassandra Clare:
Ich habe vor zwei Jahren den Film gesehen und wollte unbedingt wissen wie es weitergeht und habe mir den zweiten Band gekauft. Den habe ich aber nie gelesen, weil ich nach 100 Seiten abgebrochen habe. Das war nicht so meine Phase, in der ich gerne gelesen habe. Zunächst muss ich aber erstmal den ersten Band der Reihe lesen und den fange ich direkt morgen mit zwei lieben Mädels von Instagram an und ich freue mich sehr auf dieses Buch.



"Paper Prince" von Erin Watt:
Eigentlich wollte ich dieses Buch schon im April lesen, weil Paper Palace jetzt auch schon erschienen ist, aber andere Bücher waren einfach wichtiger. Ich versuche nächsten Monat beide Bücher zu lesen und bin sehr gespannt auf das Ende der Reihe. 



"Addicted to sin" von Monica James:
Auch dieses Buch lese ich momentan, aber ich komme einfach nicht weiter. Ich möchte es aber am liebsten morgen beenden, denn ich habe noch zwei Rezensionsexemplare vor mir. Bisher finde ich es ganz gut und bin wirklich auf das Ende gespannt. 



"Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt" von Nicola Yoon:
Ich habe bisher von diesem Buch nur Gutes gehört und ich wollte es unbedingt lesen, bevor im Juni (?) der Film im Kino laufen wird. Ich freue mich so sehr auf die Geschichte, denn der Trailer hat mir schon wahnsinnig gut gefallen.



"Girl online" von Zoe Sugg:
Ich habe mir dieses Buch gekauft, als ich mit Sonja shoppen war und sie hat sich den zweiten Teil gekauft, da sie den ersten Teil schon gelesen hat. Ich bin wirklich gespannt wie mir dieses Buch gefallen wird. Unbedingt lesen will ich es nicht im Mai, aber mal sehen wieviel ich schaffe.



"Trinity - gefährliche Nähe" von Audrey Carlan:
Dieses Buch wollte ich eigentlich auch unbedingt diesen Monat lesen. Jetzt nehme ich es mir für Mai vor. Den ersten Teil der Reihe fand ich nicht so überragend und bin gespannt wie mir der zweite Band der Reihe gefallen wird. Ich hoffe ich schaffe es das Buch im Mai zu lesen. 





Mein Lesemonat April 2017




Hallo meine Lieben! ♥
Ich war diesen Monat wieder sehr fleißig und habe insgesamt 14 Bücher gelesen. Ich habe es diesen Monat schon geschafft die Hälfte meines Jahresziels zu schaffen und ich habe mit "Ewig Dein - Deathline" von Janet Clark 50 Bücher gelesen. Nun sind mehr als 50 aber ich war wirklich stolz auf mich und hab mich echt gefragt woher ich die ganze Zeit genommen habe 😅 Ich habe 5399 Seiten gelesen und pro Tag macht das 180 Seiten. Mein Highlight in diesem Monat war Ewig Dein von Janet Clark und mein Flop war Mein Herz ist eine Insel von Anne Sanders. Mein SuB ist diesen Monat auf 78 geschrumpft, weil ich viele Bücher aussortiert habe. Nächsten Monat möchte ich unbedingt ganz viel von meinem SuB lesen, besonders die Bücher, die da schon seit November liegen. Meine Rezensionen findet ihr alle auf meinem Blog, außer Selection - Der Erwählte und Verliebt in Mr. Daniels, die in ein paar Tagen online kommen.



"Die Blütensammlerin" von Petra Durst-Benning: 
Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar vom Blanvalet-Verlag bekommen und ich fand es war wirklich ein schöner Abschluss der Reihe. Dieser Teil hat mir am besten gefallen, denn ich mochte die Protagonistin Christine sehr. Ich habe dem Buch 4,5 von 5 Sternen gegeben.





"Splitterleben" von Jenna Strack:
Ich habe mich schon letzten Monat schon wahnsinnig auf dieses Buch gefreut und obwohl ich Rezensionsexemplare hatte, musste ich es zwischendurch anfangen (zum Glück hatte es nicht allzu viele Seiten). Mir hat die Geschichte rund um Mia sehr gefallen und sie war sehr emotinal. Ich kann dieses Buch wirklich empfehlen und ich habe dem Buch 4,5 von 5 Sternen gegeben.




"Ein bisschen mehr als Liebe" von Sarah Saxx:
Dieses wunderschöne Büchlein hat mir die liebe Sarah Saxx als Rezensionsexemplar zugeschickt und ich musste es auch direkt lesen. Mir hat es leider ein wenig an Tiefe bei den Charakteren gefehlt aber trotzdem hat mir das Buch gut gefallen. Ich hab mir direkt die nächsten Bücher der Greenwater Hill Reihe bestellt und ich freue mich sehr darauf sie zu lesen. Ich habe dem Buch 4 von 5 Sternen gegeben.




"Rock my heart" von Jamie Shaw:
Ich habe dieses Buch mit meiner allerliebsten Lina gelesen und ich habe mich sehr auf die Geschichte von Adam und Rowan gefreut. Die Charaktere waren mir alle sehr sympathisch und ich freue mich wahnsinnig auf die weiteren Teile. Die Geschichte von Adam und Rowan war ziemlich süß und die beiden waren ein schönes Paar. Ich habe dem Buch 4,5 von 5 Sternen gegeben.




"This is not a love story" von Holly Bourne:
Am Anfang war es für mich eine normale Liebesgeschichte und dann kamen so Andeutungen und ich dachte "Oh nein wie lächerlich". Ich weiß das klingt hart aber im Endeffekt fand ich das Buch gar nicht schlecht, auch wenn ich dieses ganze Naturkatastrophen-Dings ein wenig bescheuert finde. Die Charaktere fand ich toll und ich fand auch Noah und Penny zusammen süß. Ich hab dem Buch 3,5 von 5 Sternen gegeben.




"Selection" von Kiera Cass:
Ich habe diesen Monat dann auch mal diese gehypte Reihe angefangen und der erste Teil macht wirklich süchtig nach Mehr. Ich bin wirklich gespannt wie diese Geschichte ausgeht und hab mir auch direkt den zweiten Teil gekauft. Trotzdem war es für mich kein 5 Sterne Buch und ich hab dem Buch 4 von 5 Sternen gegeben. Diese Reihe hat definitiv Potenzial und ich freue mich auf die weiteren Bände.




"Rock my body" von Jamie Shaw:
Nachdem ich den ersten Teil diesen Monat gelesen habe, hab ich mich direkt an den zweiten Teil rangesetzt. Mir hat der zweite Teil besser gefallen als der erste Band und ich hab die Geschichte von Dee und Joel geliebt. Vielleicht stehe ich auch einfach auf Drama 😅 Ich werde mir dieses Buch auch bald als Paperback kaufen. Ich habe dem Buch 5 von 5 Sternen gegeben.




"Verrat aus Leidenschaft" von J.D.Robb:
Das war nun mein zweiter Band dieser Reihe und ich habe gemerkt, dass Kriminalromane nicht wirklich mein Fall sind. Trotzdem sind die Geschichten wirklich interessant und ich kann sie wirklich demjenigen empfehlen, der gerne Krimis liest. Ich habe dem Buch 4 von 5 Sternen gegeben und ich denke es wird erstmal mein letztes Buch in diesem Genre sein, da mir einfach die Liebesgeschichte fehlt.




"Mein Herz ist eine Insel" von Anne Sanders:
Dieses Buch hat mir leider nicht wirklich gefallen, da ich die Protagonistin Isla nervig fand und das hat das Lesen für mich sehr schwer gemacht. Das Cover finde ich wunderschön. Ich habe dem Buch 3 von 5 Sternen gegeben und ich hoffe anderen gefällt es besser als mir.




"Ewig Dein - Deathline" von Janet Clark:
Ich glaube ich war noch nie so sehr in ein Buch vertieft und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Ich fand dieses Buch wirklich grandios und ich kann den zweiten Teil kaum abwarten. Ich habe so viel bei diesem Buch geweint und danach musste ich mich erstmal beruhigen. Ich habe dem Buch 5 von 5 Sternen gegeben.




"Wait for you" von J.Lynn:
Die Bücher dieser Reihe werden wahnsinnig gehyped und natürlich musste ich auch anfangen diese Reihe zu lesen. Ich hab dieses Buch mit der lieben Janina gelesen und ich hab es auch geliebt wie so viele andere Leute. Cam und Avery sind so ein süßes Paar und ich hab das Buch verschlungen. Ich habe dem Buch 5 von 5 Sternen gegeben.



"Selection - die Elite" von Kiera Cass:
Ich fand diesen Band wirklich gut und nach dem Ende hab ich so sehnsüchtig auf den dritten Band gewartet, welchen ich auch diesen Monat noch gelesen habe. Selection macht einen süchtig. Ich hab dem Buch 5 von 5 Sternen gegeben.



"Verliebt in Mr. Daniels" von Brittany C. Cherry:
Meine Rezension zu diesem Buch ist noch nicht online, kommt aber in den nächsten Tagen. Am Anfang fand ich das Buch nicht wirklich spannend und ich hab ca. 150 Seiten gebraucht, um in das Buch reinzukommen. Am Ende habe ich die letzten 50 Seiten nur weinen muss und ich kann dieses Buch wirklich empfehlen. Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen.



"Selection - der Erwählte" von Kiera Cass:
In diesem Band hat mich dieses ständige Hin und Her fast umgebracht und deshalb konnte ich auch nicht aufhören zu lesen. Ich hab das Buch innerhalb zwei Tagen gelesen und hätte es auch locker an einem geschafft. Ich fand das Ende wirklich schön, hätte mir aber irgendwie noch ein bisschen mehr gewünscht. Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen und die Rezension kommt bald online.








Mittwoch, 26. April 2017

Rezension zu "Selection - die Elite" von Kiera Cass


Autor: Kiera Cass
Erscheinungsdatum: 14.02.2014
Verlag: Sauerländer
Seiten: 384 Seiten
Preis: 16,99 €


Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert. Auch im zweiten Band der Selection-Reihe geht es um die ganz großen Gefühle! Kiera Cass versteht es meisterhaft, das im ersten Band vorgestellte Liebesdreieck noch ein bisschen verzwickter zu machen und die Leserinnen gemeinsam mit America hin- und her schwanken zu lassen: Maxon oder Aspen? Aspen oder Maxon?


Im zweiten Band der Reihe bekam man einen größeren Einblick in Americas Gefühlswelt. Ich hab mich gefühlt als wäre ich mittendrin und ich habe mit America mitgefühlt. Mal wusste ich nicht, ob ich Maxon trauen konnte, ob Aspens Beweggründe wirklich so edel sind und wen von beiden ich mehr mögen soll. An den Stellen, als sie sich sicher war und sie glücklich war, hab ich mich mit ihr gefreut. Die Autorin hat es wirklich geschafft, dass man auf der Achterbahn der Gefühle mitgenommen wird. America war mir wie auch im ersten Teil sehr sympathisch und ich finde es toll, dass sie die Gleiche geblieben ist wie vorher. America verrät ihre Grundsätze nicht und vergisst nicht ihre Herkunft. Sie versucht etwas in der Welt zu verändern, damit die unteren Kasten nicht hungern müssen und um ihr Überleben kämpfen müssen. America ist "auf dem Boden geblieben", obwohl sie den ganzen Luxus erleben darf. Sie möchte Maxon auch nicht nur wegen der Krone und ist deshalb ehrlich zu ihm, wenn sie in Bezug auf ihn Zweifel hat. Ich bin so wahnsinnig gespannt auf den dritten Band und freue mich sehr auf das Ende, welches hoffentlich meinen Wünschen entspricht.
Maxon zieht sich in diesem Band immer mehr zurück und im Gegensatz zum ersten Band ist er sehr kalt. Am Ende des Buches konnte ich seine Gründe verstehen, aber vorher war ich genauso zweifelnd wie America. Maxon hat auch viel Schreckliches erlebt und bin beeindruckt wie wenig er sich das anmerken lässt. Ich hätte das niemals gedacht. Ich bin mir sicher er würde alles für America tun. Ich hoffe Maxon findet sein Glück im letzten Band und das hoffentlich mit America.
Aspen war mir in diesem Buch eher unsympathisch. An manchen Stellen hatte ich das Gefühl, dass er Americas und Maxons Beziehung sarbotieren möchte. Vor America tat Aspen immer so, als würde es ihm um ihr Wohl gehen, aber sicher war ich mir da nicht. Vielleicht erfährt man im dritten Band, ob er das ernst meinte oder auch eben nicht. Ich bin sehr gespannt wie sich Aspen weiterentwickelt und ob auch er sein Glück findet (hoffentlich nicht mit America, haha).


Der zweite Band hat mir noch besser als der erste Band gefallen, obwohl das wohl der dramatischste Band war. America kann sich nicht für Maxon oder für Aspen entscheiden und das zieht sich im ganzen Buch. Es war für mich wirklich spannend mitzufiebern für wen sie sich entscheiden wird und ich konnte alle ihre Gefühle nachvollziehen. America ist mein liebster Charakter in der Reihe und auch vom Volk wird sie geliebt. Sie geht sehr herzlich mit anderen Menschen um und ich hoffe wirklich, dass sie die Königin wird. Diese Reihe macht einen wirklich süchtig und ich kann es kaum abwarten den dritten Band zu lesen. Wer Selection noch nicht gelesen hat, dem kann ich diese Reihe nur empfehlen.


✩✩✩✩✩/✩✩✩✩✩

Rezension zu "Wait for you" von J.Lynn


Autor: J.Lynn
Erscheinungsdatum: 10.03.2014
Verlag: Piper
Seiten: 448 Seiten
Preis: 9,99 €


Avery Morgansten zieht von Texas nach West Virginia, um auf ein kleines College zu gehen, wo niemand sie kennt. Sie will ein neues Leben beginnen, fern von ihrer schmerzhaften Vergangenheit. Neben neuen Freunden macht sie an ihrem ersten Tag auf dem College auch Bekanntschaft mit dem unverschämt charmanten Cameron, der so gar nicht in ihr neues, ruhiges Leben passt und keine Gelegenheit auslässt, sie um ein Date zu bitten. Avery erteilt ihm einen Korb nach dem anderen, doch so schnell gibt Cam nicht auf ...


Avery hat in ihrer Vergangenheit schlimme Dinge erlebt, die sie geprägt haben. Sie wollte umziehen und ihre Vergangenheit hinter sich lassen. Am Anfang weiß man nicht was ihr passiert ist und man hat nur eine wage Vorstellung dessen. Im Laufe des Buches hat sie sich den anderen Charakteren immer mehr geöffnet und man immer mehr von ihr erfahren. Es hat mich so gefreut, dass Avery so liebe Freunde gefunden hat und ich fand Brit und Jacob wirklich toll. Diese Nebencharaktere haben mir wahnsinnig gut gefallen und wegen ihnen musste ich oft lachen. Die beiden haben eine witzige, extrovertierte Art an sich, die Avery wirklich gut tut. Man saß zusammen mit Avery in ihrer Achterbahn der Gefühle und hat mitgelitten und sich mit ihr gefreut. Ich hab dem Ende entgegengefiebert und war sehr gespannt wie sich Avery verhalten wird.
Cam ist wirklich ein Schatz in dem Buch. Ständig tut er Dinge, um Avery glücklich zu machen. Er ließ nie locker bis Avery bei einem Date zugesagt hat. Cam ist ein sehr liebevoller und freundlicher Charakter, der von jedem ins Herz geschlossen wird. Auch wenn er stets arrogante Kommentare fallen ließ, hatte ich nie das Gefühl, dass Cam übermäßig selbstverliebt ist. Ich musste oft im Buch wegen ihm lachen und ich fand ihn einfach nur sympathisch. Cam war immer für Avery da und hat sie nie im Stich gelassen. Er war für sie nicht nur ein guter Freund, sondern auch eine große Stütze in ihrem Leben. Ich hätte mich auch gefreut, wenn das zweite Buch von Cam und Avery handelt aber ich freue mich auch auf die anderen Charaktere. Und ich möchte Raphael erwähnen, der nur eine Schildkröte ist, aber ich fand es so süß, dass Cam eine Schildkröte namens Raphael besitzt.


Es ist zwar nicht mein erste Buch in diesem Genre, aber ich würde die Geschichte wirklich Einsteigern in dieses Genre empfehlen. Die Liebesgeschichte zwischen Avery und Cam ist sehr süß und lässt sich sehr leicht lesen. Ich empfehle das Buch auch denjenigen, die schon viel in diesem Genre gelesen haben. In diesem Buch ist nicht zu viel Drama, aber auch nicht zu wenig. Die Charaktere sind wirklich liebevoll gestaltet und es macht Spaß das Buch zu lesen. Ich freue mich sehr auf die anderen Bücher dieser Reihe und bin sehr gespannt, um welche Charaktere es noch gehen wird. Das Einzige was mich gestört hat, war die Kapitelgestaltung, denn diese hat mir nicht gefallen. 


✰✰✰✰✰/✰✰✰✰✰

Sonntag, 23. April 2017

Rezension zu "Ewig Dein - Deathline" von Janet Clark


Autor: Janet Clark
Erscheinungsdatum: 20.03.2017
Verlag: cbj
Seiten: 400 Seiten
Preis: 16,99 €


Eine Liebe wie der Anbeginn der Welt Josie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithält. Als sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt, ahnt Josie noch nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal bestimmen wird. Niemand würde schließlich vermuten, dass die idyllische Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden könnte. Doch Josie muss erkennen, dass dieser Schein trügt, als sie den faszinierenden Ray kennenlernt. Denn ihre große Liebe trägt ein Geheimnis mit sich herum, das Josies Welt in große Gefahr bringen könnte. Und so muss Josie sich entscheiden. Auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe ist ..


Josie hat in diesem Buch unglaublich viel Mut, Herzlichkeit und Gutmütigkeit bewiesen. Am Anfang des Buches war Josie für mich noch ein ganz normales Mädchen, das sich die große Liebe des Lebens wünscht und viel Spaß mit ihren Freunden hat. Was für eine 16-Jährige auch normal ist. Als die Ferien losgingen hat man gesehen, dass sie viel ihrer Zeit für die Ranch und ihre Familie widmet. Nie hat sich Josie über die viele Arbeit beschwert oder über die große Verantwortung, die sie zu tragen hat. Neben ihrer ganzen Arbeit auf der Ranch, hat sie noch Zeit ihren Freunden zu helfen. Josie ist ein sehr selbstloser Charakter, der selbst nicht weiß wie freundlich und liebevoll er ist. Trotz wirklich schweren Erkenntnissen gibt sie das Vertrauen in die Menschen nicht auf und sie gibt Ray nicht auf.  Sie hat in diesem Buch so viel Herzensgüte und Tapferkeit bewiesen. Ich bin so gespannt auf den zweiten Band und möchte unbedingt erfahren wie es mit Josie weitergeht. Ich liebe Josie als Charakter und kann nicht genug von ihr schwärmen. Josie wird immer einer meiner liebsten Charaktere aus allen Bücher sein, da ich sie sehr in Herz geschlossen habe. Sie hat nie aufgegeben und das habe ich wirklich an ihr bewundert.
Dana und Gabriel waren wirklich tolle Freunde. Josie konnte ihnen alles anvertrauen und niemals haben sie sie im Stich gelassen. Die drei waren immer füreinander da und hätten wirklich alles füreinander getan. Ich habe diese Freundschaft zwischen den Dreien wirklich bewundert und freue mich auch sehr auf Dana und Gabriel im zweiten Band.
Ray ist zunächst ein sehr geheimnisvoller Junge über den man am Anfang fast nichts weiß. Im Laufe des Buches öffnet er sich Josie, auch wenn er das eigentlich nicht tun sollte. Ich fand er war ein wirklich toller Charakter und ich hab sehr oft wegen ihm und Josie geweint, weil es so unfassbar traurig war. Ich bin gespannt wie sich das Ganze weiterentwickelt.
Patrick war mir zunächst ziemlich unsympathisch aber im Laufe des Buches hat man gemerkt,  dass Patrick nicht immer so war und dass er nach dem Tod seiner Mutter viel Verantwortung übernehmen musste. Er ist ein sehr ernster Charakter in seinen jungen Jahren aber an manchen Stellen hat man gemerkt, wie sehr er die Ranch und seine Familie liebt.
Manchmal konnte ich die Verhaltensweisen von Josies Vater nicht verstehen. Doch im Nachhinein habe ich alles verstanden und konnte es auch nachvollziehen, auch wenn es nicht der richtige Weg ist. Er liebt die Ranch und seine beiden Kinder und würde alles dafür tun, was man nur allzu deutlich im Buch bemerkt hat.


Ich hätte wirklich niemals gedacht, dass mir diese Geschichte gefallen würde. Ich kann es verstehen, wenn manchen die Geschichte nicht gefällt aber ich finde sie genial. Irgendwann ab der Mitte war ich total fasziniert und konnte auch nicht mehr aufhören zu lesen. Ich habe wirklich mit Josie mitgelitten, mich mit ihr gefreut und mit ihr gebangt. Die Geschichte ist wirklich mal etwas ganz Anderes und ich hab sowas in der Art noch nie gelesen (auch wenn ich diesem Genre nicht viel gelesen habe). An manchen Stellen hatte ich wirklich Angst, weil ich Poltergeister wirklich nicht lustig finde und schon allein deswegen war es wahnsinnig spannend. Ich wollte unbedingt wissen was es mit den ganzen mysteriösen Dingen auf sich hat. Niemals hätte ich das erwartet, was wirklich passiert ist. Ich war so oft in diesem Buch überrascht und wirklich fasziniert. Es ist meiner Meinung nach eine wirklich abdrehte Geschichte, die absolut lesenswert ist. Ich kann der Autorin wirklich nur großes Lob aussprechen für soviel Fantasie und soviel Tiefe. Das Ende hat mich total zerstört und ich musste mich erstmal abreagieren. Ich kann den zweiten Band kaum abwarten. Ich kann euch dieses Buch nur empfehlen und ich hoffe es gefällt euch genauso gut wie mir. Ich bin wirklich froh, dass ich dieses Buch gelesen habe und danke dem Bloggerportal und dem cbj-Verlag, dass sie mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zugeschickt haben.


Ich war noch nie von einem Buch so dermaßen fasziniert. Ich hab mich gefühlt als wäre ich selbst in dem Buch und es hat mir an manchen Stellen wirklich das Herz gebrochen. Ich kann dem Buch natürlich nur 5 von 5 Sternen geben und ich freue mich wahnsinnig auf den zweiten Teil.

✰✰✰✰✰/✰✰✰✰✰