Samstag, 5. August 2017

Rezension zu "Forever 21 - Zwischen uns die Zeit" von Lilly Crow


Autor: Lilly Crow
Erscheinungsdatum: 16.03.2017
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 288 Seiten
Preis: 15 €

KLAPPENTEXT

Ava ist 21 Jahre alt. Für immer. Sie hat eine schwere Schuld auf sich geladen und wurde zur Strafe mit einem dunklen Fluch belegt. Nun muss sie immer wieder durch die Zeit reisen, an immer neue Orte, in unterschiedliche Situationen. Nur ihre Aufgabe ändert sich nie: Sie muss zwei Seelenverwandten helfen, zueinanderzufinden. Dazu hat sie jedoch nie viel Zeit. Ihr Blut ist wie Säure, und wenn sie sich nicht beeilt, ihre Aufgabe zu erfüllen, leidet sie unsagbare Schmerzen. Dann lernt sie in einem der Sprünge Kyran kennen. Und auf einmal ist alles anders. Doch haben die zwei eine Zukunft, wenn Ava die Zeit und den Ort, an dem Kyran lebt, wieder verlassen muss?

CHARAKTERE

Man erfährt in dem Buch nicht ganz welche schwere Last Ava auf sich geladen hat. Es werden immer nur kleine Andeutungen gemacht und man merkt, dass es ihr wirklich leid tut. Ava schlüpft immer in eine Rolle, in der sie zwei Seelenverwandte miteinander verbinden muss. Ob es die Blumenverkäuferin Liz ist oder die etwas eingebildete Schwester Charlie. Jedes Mal muss sich sich an einen neuen Körper anpassen und in dieser Welt zurecht finden. Ihre Aufgaben fand ich sehr interessant und ich hab sie sehr gerne verfolgt. Besonders als sie zu Charlie wurde, konnte ich kaum aufhören zu lesen. In ihrer Vergangenheit war Ava egoistisch, eingebildet und sie dachte immer sie wäre etwas Besseres. Nie hatte sie Probleme im Leben bis sie mit dem Fluch belegt wurde durch ihre Taten. Nun zeigt sich Ava von einer liebenswürdigen Seite. Auch wenn es ihre Aufgabe ist zwei Seelenverwandte miteinander zu verbinden, merkt man, dass sie sich um diese jeweils kümmert. Das merkte man besonders, als sie zu Charlie wurde und sich um Isabella kümmerte. Ava hat sich für mich auf jeden Fall verändert und ich bin gespannt, ob sie im zweiten Band den Fluch loswerden wird und ob sie wieder die Chance auf ihr eigenes Glück hat.
Meiner Meinung nach kommt Kyran nicht oft in diesem Buch vor. Ich denke aber, dass sich das im zweiten Band ändern wird, besonders nach diesem Ende. Kyran hat eine schwere Vergangenheit hinter sich und er hat sie immer noch nicht überwunden. Kyran ist total in Physik vernarrt und hat meistens deswegen bei Frauen keine Chance. Als er Ava trifft, merkt er sofort diese Verbindung zwischen den beiden und kann sie nicht vergessen. Ich bin sehr gespannt wie es mit Kyran weitergeht und ob er und Ava zueinander finden werden.

MEINE MEINUNG

Die Liebesgeschichte ist in diesem Buch sehr weit nach hinten gerückt worden. Hauptsächlich geht es um Ava und ihre Erlebnisse in den verschiedenen Körpern und ihren Aufgaben. Meiner Meinung passiert das wirklich Spannende erst im zweiten Teil und ich freue mich sehr darauf. Ich kann es verstehen, dass manche dieses Buch vielleicht langweilig finden, aber ich fand es sehr interessant und finde es gut, dass noch nicht alles im ersten Teil vorweg genommen wurde. Die Liebesgeschichte zwischen Kyran und Ava wird sich erst im zweiten Band entwickeln und man wird dort erst erfahren was genau Ava getan hat, um mit dem Fluch belegt worden zu sein. Ich freue mich sehr auf den zweiten Band, der bald erscheinen wird. Ich kann euch das Buch empfehlen, auch wenn es viele negative Meinungen gibt.

BEWERTUNG

✰✰✰✰/✰✰✰✰✰

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Haha nicht dafür :) Ich schreibe grundsätzlich Rezensionen. Bin gespannt, ob du es dir kaufen wirst :)

      Löschen
    2. ich denke schon. bei arvelle oder so :)

      Löschen