Samstag, 5. August 2017

Rezension zu "New York Diaries Claire" von Ally Taylor


Autor: Ally Taylor (Anne Freytag)
Erscheinungsdatum: 04.10.2016
Verlag: Knaur
Seiten: 320 Seiten
Preis: 9,99 €

KLAPPENTEXT

Das sind die New York Diaries Im Herzen von New York City steht das Knights Building, ein ziemlich abgelebtes Wohnhaus. Etwas schäbig und daher nicht ganz so teuer, ist es perfekt für Frauen, die frisch in die Stadt gekommen sind, um ihre Träume zu jagen oder vor ihrer Vergangenheit zu fliehen. Weg vom College oder der Universität, weg von der Familie, weg von der alten Liebe, die nicht gehalten hat. bereit für alles, was jetzt kommt. Auch Foodkritikerin Claire Gershwin kommt als Suchende in die aufregendste Stadt der Welt. Innerhalb kürzester Zeit hat sich ihr Status von „in einer Beziehung, lebt in London und hat einen tollen Job“ zu „Single, arbeits- und obdachlos“ geändert. Claire ist viel zu pleite, um sich ein eigenes Appartement leisten zu können, deswegen zieht sie kurzerhand in den begehbaren Kleiderschrank ihrer Freundin June, die im Knights Building wohnt. Doch werden sich hier ihr Träume und Hoffnungen erfüllen?

CHARAKTERE

Claire wurden von ihrem Freund verlassen und zieht bei ihrer besten Freundin June ein, die mit ihrem ehemaligen besten Freund Danny zusammenwohnt. Zunächst weiß Claire nicht was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Ihren großen Traum eine Bakery zu eröffnen hat sie sich nie erfüllt. In diesem Buch findet Claire zu sich selbst, lernt sich selbst kennen und macht sich nicht abhängig von Männern. Claire wurde immer wieder verletzt und versucht nun das Beste daraus zu machen. Ihre Freunde unterstützen sie bei dem was sie tut und langsam kommt Claire wieder auf die Beine. Claire ist ein liebenswürdiger Charakter, der sich sehr von der Meinung anderer abhängig macht. Sie lernt ihren eigenen Weg zu gehen, ihre Träume, sich selbst zu erfüllen. Natürlich darf in diesem Buch auch keine Liebesgeschichte fehlen und somit hat Claire schon mehrere Optionen. Zum Einen ist da ihr ehemaliger bester Freund Danny, der alles für sie tun würde. Zum Anderen ist da ihre erste große Liebe Jamie, der ein Apartment über ihr wohnt. Lest selbst für wen Claire sich entscheiden wird. 
Man merkt ganz deutlich in diesem Buch was für ein liebevoller Charakter Danny ist. Bei ihm konnte sich Claire immer wieder ausheulen, er stand ihr immer zur Seite, egal was geschah. Danny habe ich sehr in mein Herz geschlossen und ich habe richtig mitgefiebert. 
Jamie ist genauso wie Danny ein liebenswürdiger Charakter, den man auch nur in sein Herz schließen kann. Zunächst ist man etwas abgeneigt von ihm, aber als man seinen Grund für sein Schluss machen damals erfährt, kann man ihm nicht mehr sauer sein. Jamie wird zu Claires besten Freund, dem sie alles anvertrauen kann und vielleicht wird mehr daraus ?

MEINE MEINUNG

Ich habe dieses Buch, glaube ich, in nur zwei Tagen durchgelesen, weil es mir so gut gefallen hat. Der Schreibstil ist wahnsinnig angenehm und man fliegt nur so durch die Seiten. Außerdem muss ich sagen, dass ich die Cover der New York Diaries Reihe wahnsinnig schön finde und ich mich schon auf die nächsten Bände freue. Alle Charaktere haben mir wahnsinnig gut gefallen und ich war sehr auf das Ende gespannt, das mir sehr gut gefallen hat. Das Ende war wunderschön und ich hätte mir gerne noch mehr gewünscht. In diesem Buch lernt man meiner Meinung nach, dass auch wenn das Leben noch so ausweglos erscheint, dass man immer das Beste daraus machen kann. Außerdem lernt man, dass man als Frau sich nicht von einem Mann abhängig machen soll und sich immer seinen eigenen Weg gehen soll. Wie gesagt mir hat nicht nur die Geschichte gefallen, sondern auch die Message, die dahinter steckt. Ich freue mich sehr den zweiten Band zu lesen und bin gespannt wie es mit den anderen Charakteren weitergeht.

BEWERTUNG

✰✰✰✰✰/✰✰✰✰✰




Kommentare: